Auftraggeber:      Staatliches Hochbauamt, Pforzheim

Projektgruppe:    Patrick Humpert, Barbara Bald, Elke Dittrich, Johannes Kerry

Tragwerk:             Ingenieurgruppe Bauen, Karlsruhe

Bearbeitung:        LP 1-8

Fertigstellung:      2009

Besonderheit:      Denkmalschutz

Das Gebäude wurde in den 50er Jahren von H. Gremmelspacher entworfen und steht heute unter Denkmalschutz. Es ist ein sehr gutes Beispiel für die Architektur dieser Zeit mit den filigranen Fassadenelementen, den betonierten Sonnenschutzelementen und den geschwungenen Grundrissformen. Die Sanierung betraf vor allem die Fassaden mit all ihren Teilen und im Innern die Wand-  und Bodenflächen. Die Eingangstreppe, die in den 80er Jahren ohne Rücksicht auf den Bestand erneuert wurde, wurde wieder abgerissen und durch eine neue, dem Baustiel angepasste, ersetzt. Im Zuge der Sanierungsmaßnahme wurden auch die Außenanlagen neu geplant und hergestellt. Die ganze Sanierungsmaßnahme erfolgte während des laufenden Betriebs.