[vc_row section_mode=“normal“ bgmode=“default“ bgposition=“top_left“ bgrepeat=“no-repeat“ bgattachment=“scroll“ section_overlay=“no_overlay“ sectionoverlayopacity=“0.70″ video_opacity_overlay=“0.70″ padding=“default-padding“ padding_top_value=“70″ padding_bottom_value=“70″ shadow=“shadow-off“][vc_column][vc_empty_space][vc_row_inner][vc_column_inner width=“2/3″][vc_column_text animation_loading=“no“ animation_loading_effects=“fade_in“]

[/vc_column_text][vc_column_text animation_loading=“no“ animation_loading_effects=“fade_in“]Auftraggeber:       Vermögen und Bau Baden-Württemberg

Projektgruppe:    Priska Kösel-Humpert, Tina Höhn, Patrick Humpert

Bearbeitung:        LP 1-8

Fertigstellung:      2002[/vc_column_text][/vc_column_inner][vc_column_inner width=“1/3″][vc_column_text animation_loading=“no“ animation_loading_effects=“fade_in“]

Die  Umbaumaßnahmen im Schloss Favorite bestanden aus, Planung und Bau einer neuen Empfangstheke  sowie  Erneuerung  der kompletten Sanitäranlagen. Die alten  das Denkmal ignorierenden Einbauten, insbesondere die ab- gehängten Decken, konnten entfernt werden, das Gewölbe wurde wieder sichtbar gemacht, die erforderlichen Trenn- wände zum Gewölbe mit Glasoberlichtern abgelöst. Alle Maßnahmen wurden mit dem Denkmalschutz abgestimmt. Der Empfangsbereich wurde erneuert und den Anforderungen angepasst.

[/vc_column_text][/vc_column_inner][/vc_row_inner][/vc_column][/vc_row]