Auftraggeber:           Gemeinde Waldbronn

Projektgruppe:         Patrick Humpert, Karin Lorenz

Verkehrsplanung:    Ing. Büro Leutze, Karlsruhe

Geltungsbereich:      ~ 7 Ha

Bearbeitung:             LP 1-5

Fertigstellung:           2006

Die Gemeinde Waldbronn mit ca. 18.000 Einwohnern plante nach vielen Jahren das erste neue Wohngebiet. Wie es leider meistens so ist, wird erst der Geltungsbereich festgelegt und dann können die Stadtplaner diesen „Topf“ mit einem Stück Siedlung füllen und der soll dann meist sehr ökonomisch im Sinne von dicht beplant werden. Die Arrondierung eines Siedlungsrandes ist dann meist anderen Zwängen unterlegen.

Das Gelände ist ca. 8 Ha groß und weitgehend in Privatbesitz. Es liegt in unmittelbarer Nähe zum Ortszentrum an einem nach Süden abfallenden Hang. Vom Ortskern wird es durch eine stark befahrene Landstraße getrennt. Nördlich grenzt es an ein Landschaftsschutzgebiet, im Westen an den Friedhof.  Die Erschließung für den KFZ-Verkehr erfolgt, bedingt durch die steile Topographie, über einen neuen Kreisverkehr am östlichen Ende.

Fahrradfahrer und Fußgänger erreichen das Ortszentrum über einen Grünzug der mittig das Gelände in südnördlicher Richtung durchzieht.