[vc_row section_mode=“normal“ bgmode=“default“ bgposition=“top_left“ bgrepeat=“no-repeat“ bgattachment=“scroll“ section_overlay=“no_overlay“ sectionoverlayopacity=“0.70″ video_opacity_overlay=“0.70″ padding=“default-padding“ padding_top_value=“70″ padding_bottom_value=“70″ shadow=“shadow-off“][vc_column][vc_empty_space][vc_row_inner][vc_column_inner width=“2/3″][vc_column_text animation_loading=“no“ animation_loading_effects=“fade_in“]

[/vc_column_text][vc_column_text animation_loading=“no“ animation_loading_effects=“fade_in“]Auftraggeber:      Parkraum Gesellschaft Baden-Württemberg

Projektgruppe:    Patrick Humpert, Andrada Mararoiu, Sarah Wendschlag

Tragwerk:

Bearbeitung:        LP 3-8

Fertigstellung:      2018[/vc_column_text][/vc_column_inner][vc_column_inner width=“1/3″][vc_column_text animation_loading=“no“ animation_loading_effects=“fade_in“]

Der bisherige Ausgang aus dem Parkhaus auf den Kronenplatz war von einem Gitterrost versperrt. Nach Übernahme des Parkhaus von der PBW war die Zuordnung zum KIT zweitrangig. Es sollte trotz des sehr beengte Raums ein attraktiver Zu- und Ausgang auf den Kronenplatz hergestellt werden. Dem „Rauhen Klima“ den Kronenplatz entsprechend haben wir ein Dach aus Kortenstahl als schützende Hülle gewählt. Die Innenseite ist im Gegensatz dazu mit einem „luftigen Blätterdach“ gedruckt auf Aluminiumplatten verkleidet.

[/vc_column_text][/vc_column_inner][/vc_row_inner][/vc_column][/vc_row]